Thomas Christen

Krimis & Thriller

Image

EXPLORE bookshouse

HOMEPAGE
Offizielle Homepage des Verlags.

E-BOOK-DEALS
E-Book-Schnäppchen ab 99 Cent.

DER ERSTE SATZ
Votings für den ersten Satz im Roman.

WAS LESE ICH GLEICH?
(Liebes-)Romanauswahl einmal anders!

bookshouse BLOGGING
Unsere Bloggerseite.

Weitere bookshouse Autor(inn)en

Die Privilegierten

Image

… ich schreibe Ihnen aus dem neunten Kreis der Hölle, aus dem es kein Entrinnen gibt … … ewig wird er hier neben ihr liegen und seinen Händen bis an das Ende der Zeit befehlen, dieses Elysium, diese Insel der Seligen zu kartografieren … … es ging um etwas für andere Unerreichbares, Unnachahmliches, etwas Unveräußerliches und Unteilbares …  … ich würde nichts mehr dafür nehmen. Nie mehr. Es würde mir ausreichen, von ihm zu hören, dass ich unbezahlbar bin ... „Die Privilegierten“ – eine Parabel über die Schönheit. Geistige und körperliche Schönheit. Über Naivität, Hässlichkeit und Niedertracht. Und über das, was geschieht, wenn all dies aufeinander trifft. Eine leise Hymne auf die Leichtigkeit uneingeschränkter Freundschaft. Ein stilles Loblied auf die Kraft des Witzes. Ein vernehmbares Schandlied auf über Leichen gehende Selbstsucht. Und ganz nebenbei ein unvoreingenommener Kuss auf die Wange des ältesten Gewerbes der Welt.

  • Thomas
    Christen
    erscheint im: September 2019
  • Thomas Christen
    Die Privilegierten
  • Die Privilegierten
    Thomas Christen

Vita

Thomas Christen

Thomas Christen lebt in Düsseldorf und studierte Politikwissenschaften, Germanistik und Soziologie an der Universität Trier sowie später Agrarwissenschaften an der Universität Bonn. Nach zwanzig Jahren Tätigkeit in einer Heidelberger Klassikproduktion gründete er im Jahr 2000 das audio-visuelle Konzeptlabel tomtone music. Er schrieb über zwanzig Jahre lang Texte für Künstler wie Udo Jürgens, Milva, Veronika Fischer oder das Bremer Ensemble Mellow Melange und verfasste zwei Drehbücher für Music-Features im Auftrag des ZDF. Er ist verheiratet und hat drei Kinder. Im Jahr 2012 wurde sein Debütroman „Der Abend vor der Nacht“ im secession Verlag Zürich/Berlin veröffentlicht. Des Weiteren sind von ihm die beiden Lyrikbände „Ferngespräche“ (2007) und „Windweit der Mensch“ (2010) sowie der Roman „Winterfieber - oder die Überreizung einer Seele“ (2013) und der Erzählband „Im Schatten der Hundstage“ (2014) erschienen. 2015 veröffentlichte der Hamburger Acabus Verlag den Generationenroman „Die Abendgesellschaft der Quartiersleute“. Des Weiteren erschienen die nicht über den regulären Buchhandel zu beziehenden Werke „Jenseits der Pforten“, ein Roman, der vor dem Hintergrund der sogenannten Mellifont-Verschwörung im Irland der Jahre 1227 und 1228 spielt sowie die Novelle „Die verstörenden Auslassungen eines erhabenen Fremden“. Thomas Christen ist Mitglied im Verband Deutscher Schriftsteller (VS/in ver.di-nrw).

Mehr Leseempfehlungen